Besuch ist da...

Eine Maschine landet, der militärische Teil vom Flughafen Tegel ist abgeschirmt, Gullideckel sind zugeschweißt, öffentliche Plätze nicht mehr öffentlich, die Innenstadt ist weitgehend unpassierbar und die Polizei rät deshalb, sie weitläufig zu umfahren. 8.000 Polizisten sind im Einsatz.... 

 

Terroristen im Anflug, ein Terroranschlag? Oh Gott, was ist passiert?

 

Phuuhh... Gott sei Dank alles kein Grund zur Aufregung. Es ist nur ein Freundschaftsbesuch, der Besuch eines Friedensnobelpreisträgers. Er ist ein Freund und ein Mann der Demokratie, der Gerechtigkeit und der Wahrheit.

Er setzt alles daran, mit der zweitgrößten Armee der Welt und dem größten Militärbudget der Welt in so ziemlich jedes Land (dass nicht um Hilfe gebeten hat) den Frieden reinzubomben, er sorgt dafür, dass die Wärter in Guantanamo nicht arbeitslos werden und er sorgt dafür, dass Umweltschutz in seinem Land weiterhin ein Fremdwort bleibt. Yes, he can!!!

Und für so einen fürsorglichen Menschen, den alle so gern haben, legen wir mal doch gern mal halb Berlin lahm, lassen uns diesen überaus netten Besuch ein paar Milliönchen kosten und unsere Angie und der Steini können sich mal so richtig in seinem Glanz sonnen, auf dass das lupenreine demokratische Licht auf sie überspringen mag... Und die Angie und der Steini wollten den Barack Obama überraschen, er schläft nämlich nicht im "Adlon", sondern im "Ritz Carlton",oh wie toooollllll...  aber das wusste er ja schon...

 

Alles für einen Mann, der in einer schwarzen Limousine namens "Beast" umhergekutscht wird, die er natürlich mitgebracht hat, aus dem Land der "unbegrenzten (Un)möglichkeiten...

 

Freunde, wen und was man heute doch als Freunde bezeichnet... Diese Freunde töten, lügen, spionieren, blenden, terrorisieren, quälen und verunglimpfen - da möchte ich nicht unserer Feinde kennenlernen...

 

Kranke Welt...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0