Der Traum und sein Gesicht

Im Januar 2012 hab ich das Gedicht "Der See der Gleichgültigkeit" geschrieben. Es beschreibt einen Traum, an den ich mich wie an keinen anderen Taum bis dahin und nie mehr später erinnern konnte, einen Traum, der mich sehr bewegt hat, der mir sehr viel bedeutet.

 

Katharina Rot hat ihm nun ein "Gesicht" gegeben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0