Der Pferdefleisch-Skandal - oder: Die lächerliche Doppelmoral unserer Fast-Food-Gesellschaft

Oh mein Gott, der nächste Skandal. Ganz Europa taumelt vor Unverständnis und versinkt in Angst. Besorgte Menschen können nicht schlafen, weil sie eventuell Teile von Pferden genossen haben. Und zu dem Ekel und/oder der Traurigkeit, eventuell so ein edles Tier konsumiert zu haben, mischt sich die Angst vor gesundheitlichen Schäden - Wer weiß schon, welche Medikamente so ein Tier zu Lebzeiten bekommen hat...?!

 

Aber wo zum Teufel liegen denn die Unterschiede zwischen den Pferden und dem "normalen" Nutztier? Gibt es denn überhaupt welche?

 

Aber natürlich, es liegt doch klar auf der Hand!!! Wie konnte ich das nur übersehen...?!?

 

Pferdefleisch kann durch Medikamente "verseucht" sein. Bei Schweinen, Rindern, Geflügel usw. wird zum Beispiel Antibiotika ja nicht mehr Medikament genannt. Antibiotika ist mittlerweile ein Nahrungsergänzungsmittel.

 

Und die Schlachtung der Pferde, das ist doch unmenschlich. Man muss sich nur mal vorstellen, wie so ein wundervolles Tier leidet, wenn der Bolzenschuss nicht richtig "sitzt". Beim Ausbluten leidet es Höllenqualen und lebt manchmal vielleicht noch, wenn der Schlachter den Kopf abtrennt. Das ist völlig inakzeptabel!!! Das geht doch nicht...

Aber Schweine, die zu Tausenden jährlich im Brühbad "aufwachen" und im kochenden Wasser jämmerlich verrecken, Kühe, denen bei lebendigem Leib das Kälbchen aus dem Bauch geschnitten wird und die Millionen Hühner und Hähnchen, die kopfüber, in riesigen Todesfabriken, genau diesen verlieren (manchmal aber nur halb) - das sind halt Nutztiere, das sind keine treuen Begleiter der Menschen, das kann man doch mit gutem Gewissen verantworten! Und bei der Akkordarbeit in den Schlachhöfen kann das ja mal passieren... Außerdem sind die diese Nutztiere schmutzig und die stinken.

 

Leute, warum wacht Ihr denn nicht auf??? Es ist völlig egal ob Pferde, Kühe, Schweine oder Federtiere. Es sind Wesen, die genauso Angst, Leid und Schmerz fühlen, wie wir Menschen. Obwohl ich mir manchmal nicht sicher bin, ob der Großteil der Menschen überhaupt noch etwas fühlt...  denn es ist auch völlig egal, welches Schlachthaus man "besucht" - was man dort zu sehen bekommt lässt jeden noch so ekelhaften Splatter-Horror-Streifen wie "Die Rückkehr zur blauen Lagune" aussehen, egal ob eine Pferdeleiche oder eine Kuh dort hängt...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0