Der tägliche Wahnsinn

  Der Wahnsinn nimmt einfach kein Ende:
Heute morgen sterben bei einem Bombenanschlag im Urlaubsort Burgas (Bulgarien) sechs Menschen, darunter fünf Israelis. Ich verurteile diesen feigen Akt natürlich auf das Schärfste. Bedenklich finde ich jedoch, das laut israelischen Ministerpräsidenten nur ein Schuldiger in Frage kommt - der Iran. Und mit "einer entschlossenen Reaktion" wird jetzt von Israel gedroht. Wunderbar, da kann man ja die tollen, neuen U-Boote aus deutscher Produktion, die jetzt mit nuklearen Marschflugkörpern ausgerüstet sind, gleich mal ausprobieren...

Außerdem haben die "lupenreinen Demokraten" aus Russland und die "tüchtigen Chinesen" heute zum !!!!! 3. Mal !!!!!! durch Ihr Veto eine UN-Resolution blockiert...und die Welt muss weiter zuschauen, wie ein wahnsinniger Diktator, durch Schützenhilfe von machthungrigen, einflussgeilen Russen und geld - und machtgeilen Chinesen, sein eigenes Volk weiter abschlachtet.

In Texas wurde heute auch Yokamon Hearn, ein geistig behinderter Schwarzer, der mit 19 Jahren einen 26-jährigen entführt und ermordet hat, durch die Giftspritze hingerichtet.
Laut Amnesty International ist er einer von weit über 40 Gefangenen mit geistigen Behinderungen, die seit 1977 in den USA hingerichtet wurden. In einem Land, dass gar nicht genug beteuern kann, wie demokratisch und menschenrechtachtend es ist, in einem Land, dass sich selbst als die "Weltpolizei" sieht, in einem Land, in dem in jedem 3. Nachtschrank der Tod in Form einer "Knarre" schlummert... im 21. Jahrhundert...!

Was heute sonst noch passierte? Ach kaum der Rede wert:

- es wurde heute weltweit eine Fläche Regenwald unwideruflich vernichtet, die ca. 45.000 Fußballfeldern entspricht (für den Anbau als Futterpflanzen bzw. die Erzeugung von Bio-Sprit, für Gartenmöbel oder zum Po abwischen)
- es wurden heute 130.000.000 Tiere geschlachtet
- 25.000 Menschen sind verhungert, weil ein großer Teil der Weltbevölkerung meint, dass es besser ist, bis zu 16 kg Getreide zu verfüttern, um 1 kg Fleisch zu erzeugen, anstatt mit weniger Fleischkonsum den Welthunger zu bekämpfen.
- usw.usw.

"Der Wahnsinn nimmt kein Ende" hab ich am Anfang geschrieben... ich werde aber das Gefühl nicht los, dass der Wahnsinn jetzt erst richtig los geht...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0