Alle Jahre wieder...

  ... verlieren Millionen Tiere in unserer konsumheißen Gesellschaft für das Fest der Liebe den Kopf (entweder sie landen auf dem Tisch, als Pelz unterm Gabentisch oder ein paar Tage später ausgesetzt unter einer Brücke).

...spenden Millionen Menschen für Mensch und Tier, um ihr Gewissen zum Fest der Liebe zu beruhigen (Ich liebe die Menschen die das ganze Jahr gut zu ihren Mitmenschen und zu Tieren sind, denn ein nettes Wort wiegt mehr als 10,-- EUR).

...geht Europa und der Euro (laut Frau Merkel) stärker aus der Krise hervor, als in diese "reingeschlittert" wurde.

... gibt es wieder einen Politiker mehr, der eine "Leiche" im Keller hat. Unser Bundespräsident hat vor einiger Zeit ein schickes Privatdarlehen von einer Unternehmergattin angenommen und verschwiegen... und macht es jetzt wie "Die Pinguine aus Madagascar": Stur lächeln und winken...

...haben wir viele fantastische Menschen verloren, wie z.B. Amy Winehouse, Loriot, Gary Moore, Peter Falk...

...stirbt immer noch alle 2 Sekunden ein Kind, weil es in seiner Heimat an dem Nötigsten fehlt. Auf der anderen Seite sterben laut WHO fast 10 Millionen Menschen jährlich, weil sie zu viel haben (durch Rauchen, zu hohen Cholesterinspiegel...).

...stelle ich fest, dass ich nicht der tolle und gute Mensch bin, der ich so gern sein möchte.

...hoffe ich, dass die Menschheit erwacht und unsere Erde eine gerechte Erde wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0