Hallo da draußen

  . . . es gab hier lange keine News, da sich mein Internet ''abgeschossen'' hat. Eigentlich läuft es immer noch nicht (bin da echt faul gewesen bei der Problembehandlung), aber aufgrund des Papstbesuchs und dem ''dicken Hals'' den dieses Ereignis bei mir verursacht, werde ich mal übers Handy versuchen, etwas zum Besten zu geben. . . also:

1) Schon im Vorfeld des Besuchs gab es den ein oder anderen Aufschrei bei katholischen Mitbürgern und Abgeordneten des Bundestages, die sich herrlich darüber aufregten, das einige Abgeordnete der Rede von Benedikt im Bundestag fernbleiben wollten. Sie wurden als ewig gestrige beschimpft und mangelnder Respekt wurde ihnen vorgeworfen. . . Diese Äußerungen finde ich höchst bedenklich. . . jeder Abgeordnete ist ein freier Mensch, hat eigene Gefühle und Ansichten. Ein Beispiel: Angenommen es gibt einen hervorragenden, schwulen grünen Abgeordneten ohne Konfession, muss der die Nähe eines alten Mannes ertragen, der ihn bei jeder Gelegenheit verbal in die Eier tritt, ihn als gottlos und nicht normal beschimpft, ertragen??? Ich sage NEIN!

2) Würde ich heute Karl Marx ''ausbuddeln'' und ihn zu einer Rede in den Bundestag einladen, denn der Kerl war ja alles andere als dumm--75% der Abgeordnetensitze wären leer. . .

3) Ich frage mich, wie Papst Benefiz den Ofern der Katholischen Kirche in die Augen sehen und versprechen kann, dass eine Aufklärung der Missbrauchsfälle so schnell wie möglich passieren wird, mit seiner vollen Unterstützung. . . die hatten bis heute Jahrzehnte Zeit!!!

3) Wenn ich Papst wäre, würde ich als erstes den goldenen Ring von meiner rechten Hand nehmen, verkaufen und ein afrikanisches Dorf von dem Geld drei Jahre satt machen.

4) Ich gehöre keiner sogenannten Konfession an, war nur einmal zu Weihnachten in der Kirche, mache viele Fehler, habe Ecken und Kanten - bin also alles andere als ein perfekter Mensch! Und trotzdem glaube ich an Gott, er ist in mir. Wenn ich glücklich bin ist er mein Lächeln, wenn ich weine ist er meine Tränen, bin ich ungerecht ist er mein Gewissen, werde ich gedemütigt ist er meine Kraft, und wenn ich sterbe stirbt auch ein Teil von ihm. Und dieser Teil wird wieder in einem neuen Leben erwachen, und mit ihm ein Teil von mir...ganz ohne die Hilfe eines Papstes, da bin ich mir sicher!
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0